Wiki

Wie werden Trockeneis-Pellets hergestellt?

Bei einem Druck von 18 bar wird das flüssige Kohlendioxid CO₂ in einem Tank gelagert. Im Pelletizer wird der Druck auf normalen Atmosphärendruck verringert. Dabei entsteht Trockeneisschnee, welcher durch eine Matrize gepresst wird. Je nach Lochdurchmesser in der Matrize entstehen die verschiedenen Pelletgrössen,
die – bis zum Versand – in einem isolierten Container gelagert werden. Von der
Produktion bis zum Versand vertreichen nur wenige Stunden.
Genial, so sind die Pellets cool und knackig.

Cool kühlen mit Showeffekt, dank Trockeneis-Pellets

Ein Gefäss zu ungefähr ¾ mit Wasser befüllen, die Trockeneis Pellets beigeben und die Getränkeflaschen hineinstellen. So erzielt man eine starke und schnelle Abkühlung. Nie die Flaschen nur mit Trockeneis umgeben. Dies kann langfristig zur Explosion führen. Die bessere Variante ist folgende: Die Flaschen vorgängig in ein zeites Gefäss stellen, welches ins Trockeneis Wasser gestellt wird. Es bildet sich ein cooler Nebeneffekt – Rauch wabert über den Gefässrand, da CO₂ schwerer als Luft ist (siehe Sublimation).
Direkter Hautkontakt mit Trockeneis ist gefährlich und kann zu Erfrierungen (gleiche Symptome wie Verbrennungen) führen. Immer mit Hilfsmitteln wie Handschuhen und Schaufel oder Zange arbeiten.

Verpackungseinheiten

Die Trockeneis Pellets werden in robusten Styroporboxen geliefert. Die Boxen sind gut isoliert. Man rechnet mit ca. 10%-15% Sublimationsverlust pro Tag. 
28kg Styroporbox 58 x 38 x 42 cm mit Umkarton
10kg Styroporbox 35 x 26 x 40 cm mit Umkarton

Verdampfen der Pellets
Wie lange halten 8,5 kg Trockeneis? Die Kühlwirkung dieser Menge Trockeneis in einer Thermosbox beträgt ca. drei bis vier Tage. Ungefähr 20% des Trockeneises „verdampfen“ in den ersten 24 Stunden. Dieser Vorgang wird auch als Sublimation bezeichnet.

siehe Sicherheitsblatt

CO2 Sublimentation

Trockeneis ist festes CO₂ (Kohlendioxid), welches eine Temperatur von -78.5 °C hat. Bei
normaler Umgebungstemperatur verflüchtigt sich das Trockeneis, es geht direkt vom
festen in den gasförmigen Zustand über. Diese Umwandlung nennt man Sublimation. Die Trockeneis Pellets verflüchtigen sich fortwährend, was zur Freisetzung von CO₂ führt. Trockeneis sollte nicht in luftdichten Behältern gelagert werden, da durch die Sublimation Druck erzeugt wird, der zum Zerbersten führen kann. Da CO₂ schwerer ist als Luft , sammelt es sich in Bodennähe. Bei ungenügender Belüftung des Raumes besteht Erstickungsgefahr. Daher immer schön die Fenster öffnen.

Eis im Kühlschrank?

Abtauen und Enteisen nötig?
Cool und einfach mit Hilfe von Trockeneis.
Fülle in eine Thermobox ca. 1 kg Trockeneis Pellets und lege einen Karton darüber.  Dann kannst du deine TK-Produkte und alle anderen Lebensmittel in die Box legen. Dank des Kartons bleibt alles vor Gefrierbrand geschützt (siehe „Coole Getränke ohne Kühlschrank“). Nach der Abtau-Aktion kannst du alles wieder geordnet in das saubere und enteiste Gefrierfach deines Kühlschranks legen.